Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nachrichten:
Alle Nachrichten (Facebook, WhatsApp, SMS oder Sonstige) werden als Absicherungen gespeichert
und können bei gerichtlichen Verfahren gegen Sie verwendet werden.
Sie willigen mit einer Terminvereinbarung bei den oben genannten Netzwerken und Kommunikationsverbindungen einen nur für Sie reservierten Tag ein, der mit einer Anzahlung geschützt wird.



Bei Anzahlungen:
Wenn noch kein Termin vorliegt, dennoch einer in den nächsten 30 Tage vereinbart wird zählen die hier aufgezählten Punkte.
Zeichnungen werden erst bei einer Anzahlung angefertigt, um bei Versäumnis des Termins die entstandenen Kosten abdecken zu können.
Teilweise Rückerstattung erfolgt nur bei einer Terminabsage von mindestens 3 Tagen vor dem vereinbarten Termin.
Die Höhe der Anzahlung ist je nach Größe des Tattoos verschieden und kann von 20€ bis 100€ betragen.
Die Anzahlung wird bei Termineinhaltung natürlich mit dem Endpreis verrechnet.
Anzahlung verfällt nach 30 Tagen ohne Termin Vereinbarung.



Tattoo:
Alle Vorlagen werden auf Antrag ausschließlich nur für Sie gezeichnet und im Falle eines Termins nur bei Ihnen gestochen.
Sollte der Termin nicht eingehalten werden, kann das Motiv anderweitig verwendet werden.
Die unterzeichnende Person willigt hiermit in den zum Tattoowieren notwendigen Eingriff ein.
Mir ist klar, dass Tattoowieren ein Eingriff in die Unversehrtheit meines Körpers und somit gewollte Körperverletzung darstellt.
Dieser Eingriff wird auf eigenen Wunsch und Vorlage vorgenommen, des Weiteren entbinde ich mit meiner Unterschrift den Tattoowierer selbst von jeglicher Verantwortung und entlasse den Tattoowierer von allen rechtlichen Ansprüchen.
Haftung und Schadensersatzansprüche, auch für Komplikationen jeder Art und etwaige Folgen, sind in jeder Form somit ausgeschlossen.
Ich habe die Vorlage mehrmals angeschaut und gebe diese frei, um diese auf meine Haut tattoowieren/stechen zu lassen.